Echt sein - der Wert der Einzigartigkeit in einer Welt der Kopien

Ein Abend mit Wolf Lotter und Gästen



Do 14. März 2024, 19 - 21 Uhr

Wir lieben das Echte, das Original, das Einzigartige – und doch leben wir inzwischen in einer Welt der Kopien und der Fälschungen. Welchen Anteil haben Kultur, Politik und Religionen an dem, was wir für Echtes und Falsches halten? Wie gingen unsere Vorfahren mit Fake News um? Wie echt und originell ist eigentlich noch das, was wir tun und produzieren? Wie schädlich sind Fälschungen und was hat eine Kultur des Alles-Ist-Möglich mit dem Bild des Echten gemacht?

Digitalisierung und medizinisch-biologischer Fortschritt stellen schließlich die Frage, wieviel echte Arbeit und echter Mensch noch übrigbleibt. Die Frage nach dem Echten ist eine Aufforderung, über das nachzudenken, was den Menschen ausmacht – denn das Einzigartige, das sind wir selbst. Und das Original ist unsere Chance.

Gäste

Vortrag von Wolf Lotter (Wirtschaftsjournalist und Essayist) und Gespräch mit Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel (Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin und Hochschulprofessorin für Human- und Bildungswissenschaften) und Dietmar Nussbaumer (Gastgeber in der Krone Hittisau). Moderation: Annemarie Felder

Veranstalter

In Kooperation mit Creative Institute Vorarlberg, Tourismus-Netzwerk „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ und dem Public Relations Verband Austria (PRVA)

Hinweis zu den Kosten

Sonderpreis für PRVA-Mitglieder € 10,- (bitte bei der Anmeldung bekannt geben).

Tipps unserer Kooperationspartner*innen

Do 14. März/ 12 Uhr: „Lotter-Lunch in der CampusVäre“: Die CampusVäre und Tisch Zwölf bitten gemeinsam mit Wolf Lotter an die lange Tafel in die alten Sägenhallen der CampusVäre in Dornbirn. Information und Anmeldung unter hello@c-i-v.at.

Fr 15. März/ 9 - 11 Uhr: Ein Vormittag in St. Arbogast mit Wolf Lotter im Tourismus-Netzwerk „Gastgeben auf Vorarlberger Art“. Information und Anmeldung unter gva@vorarlberg.travel.

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 20,00

Lotter Wolf »

Stuttgart, Jahrgang 1962, ist seit den 80er Jahren Autor und Journalist mit dem Themenschwerpunkt Transformation von der Industrie zur Wissensgesellschaft. Er war Redakteur u.a. bei profil und Econy und 1999 Gründungsmitglied von brand eins, für das er bis 2022 die Leitessays verfasste. Seine Bücher sind Grundsatzwerke der Transformation, so „Innovation“(2018) Zusammenhänge (2020) und Unterschiede (2022). Im November 2023 erschien "Die Gestörten" zum Thema Wissensarbeit (rowohlt, b1 Book), und im März 2024 "Echt. Der Wert der Einzigartigkeit in einer Welt der Kopien" (Econ). Lotter schreibt Kolumnen u.a. für profil, Wirtschaftswoche und ist ständiger Essayist des Standard in Wien. Seit 2022 ist er auch Publikumsrat des ORF.

www.wolflotter.de

Dietmar Nussbaumer »

Seit 2005 sind Helene und Dietmar Nussbaumer die Gastgeber im Familienbetrieb Hotel Gasthof Krone Hittisau. Die beiden haben die Krone, Hotel und Gasthof seit 1838, von Helenes Eltern übernommen. Seitdem haben sie im Haus vieles so belassen, wie es war, aber auch einiges komplett anders gemacht. Was die beiden antreibt: Statt neuen Trends und dem hundertsten Marketing-Trick nachzurennen, versuchen sie sich immer tiefer mit ihrem Haus, seiner Geschichte und Gegenwart, sowie mit dem gelingenden Gastgeben und der beheimatenden Kulturlandschaft zu beschäftigen

www.krone-hittisau.at

Helga Kohler-Spiegel »

Prof. Dr., Feldkirch, Pädagogische Hochschule Vorarlberg, Fachbereich Human- und Bildungswissenschaften
Praxis für Psychotherapie und Lehrtherapie, (Lehr-)Supervision und Coaching