3. Vorarlberger Kräutertage

Von altem Wissen und zeitgemäßer Naturheilkunde



Do 28. April 2022, 19.30 Uhr - Sa 30. April 2022, 17 Uhr

Regionale Heilkunde aus dem Alpenraum und die Traditionelle europäische Medizin (TEM) gewinnen an Bedeutung. Denn sie waren immer das, was heute wieder gefragt ist: Ganzheitlich. Nicht nur die Krankheit oder ein Symptom werden behandelt, der ganze Mensch wird angesehen und auf allen Ebenen kuriert. Und das nicht nur mit medizinischen Zubereitungen, sondern auch Aspekte wie Ernährung, Bewegung oder Lebensordnung dienen dazu, dem Mensch zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen.
Die Kräutertage machen dieses Wissen in Form von Vorträgen, Praxis-Workshops und Naturgängen lebendig und bringen es Interessierten näher. Wie immer gilt: Ob Neueinsteiger*in oder Kräuter-Erfahrene*r, für jede und jeden ist etwas dabei!

Das Wohlbefinden der Teilnehmer*innen steht im Mittelpunkt des mehrtägigen Programmes - mit einer Mischung aus Vorträgen und Workshops zum Thema Alpenheilkunde, der Arbeit in der Naturkosmetik-Rührwerkstatt und regionaler Slow-Food-Küche mit TEM-Schwerpunkt. Herzlich willkommen!

Referierende

Auch in diesem Jahr sind wieder hochkarätige Referierende aus dem angrenzenden Ausland vor Ort: Unter anderem Rudi Beiser, Astrid Süßmuth oder Sigrid Thaler. Und weil Regionalität eine tragende Rolle spielt, freuen wir uns, dass wir mit Katharina Waibel, Nicole Beutel, Ingrid Palmetshofer und Marlies Schneider erfahrene Vorarlberger Kräuter-Frauen gewinnen konnten.

Kosten

3-Tages-Ticket € 230,-, 1-Tagesticket € 120,-

Anmeldung

Iris Lins, kraeutertage@kraeuternest.at


Iris Lins »

Mag. Iris Lins, Kräuterpädagogin und Kräuterexpertin, leitet das Projekt Kräuternest, eine Kräuterwerkstatt für Kinder und Jugendliche

www.kraeuternest.at