Unerhört heilig!? Die Heilige Katharine Drexel

Heilige von gestern heute noch aktuell?! Hl. Katharine Drexel - Eine Heilige mit Vorarlberger Wurzeln



Do 3. März 2022, 19 - 21 Uhr

Heilige und Selige haben über Jahrhunderte in unserer Gesellschaft einen wichtigen Platz eingenommen. Viele von ihnen werden heute noch verehrt und gefeiert. Aber neben den uns bekannten Mythen und Legenden bieten Selige und Heilige durch ihre Glaubens- und Lebenserfahrung eine spannende Auseinandersetzung.

Die Wurzeln der Heiligen Katharine Drexel (1858-1955) liegen im Hatlerdorf in Dornbirn. Ihr Großvater Franz Martin Drexel wurde dort geboren und wanderte mit seiner Familie in die USA aus. Katharine wuchs in einem wohlhabenden Elternhaus auf und trat mit 31 Jahren in den Orden der Barmherzigen Schwestern ein. Ein großes Anliegen war ihr die indigene und afroamerikanische Bevölkerung. Ihnen wollte sie Zugang zur Bildung und somit zu einem besseren Leben ermöglichen. 1891 gründete sie eine neue Kongregation, die Sisters of the Blessed Sacrament for Indians and Colored People (Schwestern vom Allerheiligsten Sakrament für Indianer und Farbige), die sich der Evangelisierung von Indianern und Afroamerikanern widmete. Bis zu ihrem Tod gründete Katharine mehr als 60 Schulen und sowie die Xavier University of Louisiana in New Orleans - eine Universität, die als Bildungsstätte vorwiegend von der afroamerikanischen Bevölkerung genutzt wurde.

Hinweis:

Das feierabend-Menü (€ 12,50) wird ab 17.30 Uhr serviert, wir bitten um Anmeldung.

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 9,00
Abendessen € 12,50

Hubert Lenz »

Dr. Hubert Lenz
Pfarrer in Hard, Liturgiebeauftragter der Diözese Feldkirch