Tage der Kontemplation

Einführung und Vertiefung



So 14. November 2021, 18 Uhr - Fr 19. November 2021, 9.30 Uhr

Kontemplation ist die Praxis des schweigenden Gebets in der Nachfolge christlicher Mystikerinnen und Mystiker wie Teresa von Avila und Meister Eckhart. In den Kontemplationskursen üben wir uns in der Ablösung von Bildern, Gefühlen und Gedanken, die unser Bewusstsein besetzen. Die Übung geschieht im Lauschen nach innen, in der Beobachtung des Atems und der lautlosen Wiederholung eines Gebetswortes. Das Vertrauen auf den Geist, der in uns atmet und betet, führt uns in die Präsenz des göttlichen Grundes unserer Seele.
Das viertägige Schweigeseminar umfasst täglich 12 Sitzungen von je 20 Minuten im Wechsel mit meditativem Gehen. Körperübungen am Morgen und eine Stunde meditative Arbeit im Haus oder Hof ergänzen das Tagesprogramm. Körperliche und psychische Gesundheit werden vorausgesetzt.

Kosten Nächtigung

Einzelzimmer mit Frühstück € 226,25

Hinweis

Diese Veranstaltung ist online nicht buchbar. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 05523 62501-828 bzw. willkommen@ arbogast.at an. Vielen Dank.

Kosten pro Person

Bei diesem Seminar können Sie die Höhe des Kursbeitrages selbst festlegen. So gibt es nebem dem regulären Kursbeitrag die Möglichkeit des Solidarbeitrags. Entscheiden Sie sich für diesen, ist die Höhe des Kursbeitrages frei wählbar, solange er sich innerhalb des angeführten Mindest- bzw. Maximalbetrags bewegt.

Kursbeitrag € 135,00
Solidarbeitrag von: € 90,00 - € 210,00

Bücher zu diesem Thema in der Vorarlberger Landesbibliothek

Reiner Manstetten »

geb. 1953, Dozent am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg, als Zen und Kontemplationslehrer(autorisiert von P. Willigis Jäger. 15 Jahre Leitung von Kontemplationskursen gemeinsam mit Sr. Ludwigis Fabian am Haus der Stille, Sachrang.