Dynamic Facilitation



Fr 22. Jänner 2021, 9 Uhr - So 24. Jänner 2021, 16 Uhr

Die Moderation mit Dynamic Facilitation zeichnet sich durch eine ausgesprochen vertiefte Darstellung und Reflexion der einzelnen Sichtweisen aus. Bei Dynamic Facilitation wird das Gespräch verlangsamt und bekommt dadurch eine neue, tiefer wirkende Bedeutung. Mögliche Lösungen entstehen nicht aus dem offentsichtlich wahrnehmbaren Dialogprozess, sondern aus der individuellen inneren Auseinandersetzung der Teilnehmer*innen in Verbindung mit dem parallel ablaufenden Dialog.
Es eignet sich in der Konfliktbewältigung (Mediation), Bürgerbeteiligung und auch in partizipativen Prozessen in der Organisationsentwicklung. Darüber hinaus kann es als Kreativitätstechnik in Teams eingesetzt werden. Auch im 1 zu 1 Coaching lässt es sich gut anwenden. Seine Stärke spielt Dynamic Facilitation allerdings dann aus, wenn die Problemstellung hochkomplex undemotional geladen ist. Bei solchen diffusen, unangenehmen Fragestellungen kann Dynamic Facilitation realativ schnell Klarheit bringen und so die Sicht auf neue Handlungsoptionen freilegen.

Das schöpferische Element

Dynamic Facilitation bringt Gespräche hervor, die zirkulär verlaufen und eine schöpferische Prägung haben. Die Teilnehmer*innen gehen dabei in der Regel mit einem Standpunkt in den Dialog hinein und erkennen am Weg zur Lösung ein starkes Wir- und Verantwortungsgefühl, endecken neues kreatives Potential begleitet von einer intrinsischen Motivation in die Umsetzung zu gehen.
Um ein wirklich generatives Gespräch zu führen, eröffnen wir einen Raum in dem wir alle willkommen heißen. Wir eröffnen einen Raum für Chancendenken und neue Handlungsmöglichkeiten. Feine Unterschiede werden sichtbar und die Teilnehmer*innen können in mehreren möglichen Lösungen die Qualität finden, die es braucht. Diese vertiefte Form des Dialogs entsteht mit Dynamic Facilitation.

Dynamic Facilitation keiner Tagesordnung oder einem vorgegebenen Muster. Der Verlauf einer Dynamic Facilitation Session folgt den Sichtweisen und Bedenken, den Lösungsansätzen und den Problemstellungen und ist damit genauso sprunghaft und/oder strukturiert, wie die Teilnehmer*innen selbst. Dynamic Facilitation erfordert daher auch nicht beim Thema zu bleiben. Vielmehr folget Dynamic Facilitation der Energie der Gruppe und bindet alle Stimmen gleichberechtigt ins Gespräch ein. Nach und nach wird das Gesagte zu einer wertvollen Ressource für die Gruppe. Die Gruppe verändert so auch die Fragestellung, wenn sich aus der Ursprungsfrage eine neue Frage ergeben sollte, die es aus Sicht der Teilnehmer*innen zu lösen gilt.

Jedem einzelnen geben wir in DF unendlich viel Raum. Wir holen nicht etwa Wortmeldungen ab, wir katalyiseren den Denkprozess. Dadurch dass nacheinander gesprochen wird, verlangsamen wir das Gespräch. Wir signalisieren, dass jetzt nur eine einzige Person dran ist, der wir die volle Aufmerksamkeit schenken. Dynamic Facilitation ist damit 1 zu 1 Arbeit, obwohl wir eine Gruppe vor uns haben. Der Durchbruch in Form einer guten Lösung für alle lässt oftmals lange auf sich warten. Er ist da, wenn einE Teilnehmer*in ausspricht, was viele schon gedacht haben.
Je komplexer oder konfliktbehafteter das Thema, desto besser eignet sich Dynamic Facilitation. Daher passt es auch so gut in unsere Zeit der Umbrüche, der Volatilität, der Unsicherheit, Komplexität, und Mehrdeutigkeit.

Wie so eine Dynamic Facilitation Session angeleitet wird, was es dabei noch alles zu beachten gilt und welche anderen (partizipativen) Formate mit Dynamic Facilitation moderiert werden können, wird im 3-tägigen Seminar Dynamic Facilitation behandelt. Ihren Seminarplatz können Sie unter → www.narrativum.net buchen bzw. gleich direkt unter markus@narrativum.net.

Ihre Dynamic Facilitation Trainer

Mag. Markus Götsch, MA
Kristina Henry

Seminarzeiten

Fr und Sa 9 - 17.30 Uhr
So 9 - 16 Uhr


Markus Götsch »

Mag. Markus Götsch, MA
DFA zertifizierter Dynamic Facilitation Instructor
Markus Götsch ist Mitglied des Center for Wise Democracy und Dynamic Facilitation Associate, zudem im Kernteam von Dynamic Facilitation e.V. In den mehr als 10 Jahren in der TV- und Filmbranche, beschäftigte er sich intensiv mit gruppendynamischen Prozessen und Leadership. Schließlich fand er Dynamic Facilitation als seine Heimat und absolvierte ein zweijähriges Trainee Programm zum DF-Instructor.

www.narrativum.net

Kristina Henry »

Zertifizierte Mediatorin BM® und Facilitatorin
Kristina Henry ist seit 10 Jahren als Organisationsmediatorin in Unternehmen, Behörden, Schulen und in der Kommunalentwicklung tätig. Sie ist engagiert in der MZM-Schulmediation und im Vorstand des Dynamic Facilitation e.V.

www.mediation-henry.de