Kraft für den Aufbruch

Romatänze aus Südosteuropa



Fr 12. Februar 2021, 18 Uhr - So 14. Februar 2021, 13 Uhr

…Gott schenkte uns
Die Erde weit und breit
Es gibt keinen Weg ohne Frühlingserde
Keinen Wald ohne Gesang
Und kein Land ohne Roma ...

Luminita Mihai Cioaba

Das Tageslicht nimmt sanft, aber spürbar zu und damit eine freudige Ahnung auf den nahenden Frühling. Dieses Seminar lädt ein, durch die Energie der Romatänze aus Südosteuropa - behutsam oder feurig - den "Boden" für den bevorstehenden Aufbruch vorzubereiten.
Es begleitet uns die lebendige Romamusik des Balkans, eine Vielfalt an Rhythmen, einfache Schrittfolgen bis hin zu verspielten Variationen, unterschiedliche Schrittqualitäten aus den einzelnen Ländern und Mahalas (Romasiedlungen). Dabei widmen wir uns besonders dem Frauenstil.
Bei allem spielt die Verbindung in der Gemeinschaft eine zentrale Rolle - so lasst uns zusammen die Quellen unserer Ausdruckskraft und Lebensfreude beleben. Brechen wir auf!

Hinweis

Tanzerfahrung erwünscht

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 120,00
Vollpension € 150,20

Piry Krakow »

Piry Krakow, Wittmar (D), Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Vermittlung traditioneller Tänze aus Südosteuropa, überwiegend mit Blick auf den Frauenstil. Dabei liegt ihr die Kultur der Roma mit ihren Tänzen und Gesängen besonders am Herzen.
Als Bothmer-Gymnastin geht Piry Krakow den Tanzweg mit Stationen bei: Laura Shannon, traditionelle Frauentänze/ Fridl Kloke-Eibl, Meditation des Tanzes / Helene Eriksen, Romatanzprojekt/ Sani Rifati, Romatänze sowie zahlreiche Folkloreseminare und Besuche auf dem Balkan. Gesangsarbeit mit Ida Kelarova, tschechische Romasängerin.

www.tanzfeuer.de