Herbstsymposion 2020: Leben und Glauben in Zeiten von Corona

Chancen und Risiken für Gesellschaft, Schule und Pastoral



Mo 7. September 2020, 9.30 - 12 Uhr

Am Ende der Sommerwochen lädt das Herbstsymposion zur Auseinandersetzung mit einem pastoral und religionspädagogisch wichtigen Thema und zur Begegnung mit alten und neuen Kolleg/innen ein. Es ist eine Zeit, um anzukommen und gut vernetzt ins neue Arbeitsjahr zu starten. Da dieses Jahr ein Herbstsymposion in der üblichen Form nicht möglich sein wird, haben wir die bereits geplante Veranstaltung auf das Jahr 2021 verschoben.

Dennoch möchten wir einen gemeinsamen Start ins neue Arbeitsjahr ermöglichen. Wir tun das in einer reduzierten Form. Fünf Personen werden kurze Impulsen geben und so mit uns teils vor Ort und teils zugeschaltet über die Bedeutung dessen reflektieren, was wir im vergangenen halben Jahr erlebt haben. Auch werden sie mit uns einen Blick auf die damit verbundenen Veränderungen für das kommende Arbeitsjahr werfen.

Referierende

Mag. Annamaria Ferchl-Blum, Schulamtsleiterin der Diözese Feldkirch, Univ. Prof. Dr. Wolfgang Palaver, Universität Innsbruck, Univ. Prof. Dr. Regina Polak, Universität Wien (über Videobotschaft), Dr. Viera Pirker, Universität Wien (Online oder Videobotschaft), Propst P. Martin Werlen, Propstei St. Gerold (Online oder Videobotschaft)

Es gibt zwei Möglichkeiten der Teilnahme: direkt vor Ort im Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast oder via Internet. Eingeladen sind wie immer Priester, Pastoralassistent/innen, Religionslehrer/innen, Diakone, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen sowie alle am Thema Interessierten.

Anmeldung

Für die Teilnahme vor Ort sowie die Online-Teilnahme telefonisch unter T 05522/3485-0 oder anmeldung@kath-kirche-vorarlberg.at

Anmeldeschluss

  1. August 2020

Kosten

kein Kursbeitrag


Bücher zu diesem Thema in der Vorarlberger Landesbibliothek

Ferchl-Blum Annamaria »

Lochau, Theologin und Religionspädagogin, derzeitig tätig beruflich als Fachinspektorin für Religion.