Unerhört heilig!? Alexander Schmorell

Heilige von gestern, heute noch aktuell?



Do 5. November 2020, 19 - 20.30 Uhr

Die Geschwister Hans und Sophie Scholl, Christoph Probst und Professor Kurt Huber waren die bekanntesten Mitglieder der Weißen Rose, die den Widerstand gegen den Nationalsozialismus mit dem Leben bezahlten. Weniger bekannt aus der Weißen Rose ist der Medizinstudent Alexander Schmorell (1917–1943), der einer deutsch-russischen Familie entstammte und seit 2012 als Heiliger der russisch-orthodoxen Kirche verehrt wird. Der Vortrag soll das Leben des heiligen Alexander von München vorstellen und dabei auch mit Grundzügen der orthodoxen Heiligenverehrung vertraut machen.

Hinweis

Dieser Vortrag ist Teil einer mehrteiligen Vortragsreihe.
Weiterer Termin: Do 26. November, 19 Uhr

Das feierabend-Menü (€ 12,-) wird ab 17.30 Uhr serviert. Bitte melden Sie sich unter willkommen@arbogast.at bzw. T 05523 62 501-828 an.

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 9,00
Verpflegung € 12,00

Liborius Olaf Lumma »

Dr. theol., Unversitätsassistent am Institut für Bibelwissenschaften und Historische Theologie der Universität Innsbruck und Privatdozent für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie. Ökumene-Beauftragter der Diözese Innsbruck, Mitglied des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich und der Ökumenekommission der (katholischen) Österreichischen Bischofskonferenz.