Befreite Lebendigkeit

Begegnende Naturerfahrung und die Haltung der gewaltfreien Kommunikation



Do 21. Mai 2020, 14 Uhr - So 24. Mai 2020, 12 Uhr

Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit der Natur, mit sich selbst und anderen ist für unser Menschsein bedeutsam. Sich selbst zu vertrauen gründet im Erleben und Spüren mit allen Sinnen und entwickelt sich in der Begegnung mit anderen Menschen und der Welt. Hinderlich sind dabei oft Ängste, das Gefühl innerer Leere, Selbstentfremdung oder ein Suchen nach Sinn.
Erfahrungen in und mit der Natur können uns jenseits der gedachten Konstrukte, Probleme und Persönlichkeitsstile in ein tiefes Empfinden unseres Selbst führen. Die begegnende Erfahrung im Gespräch mit anderen Menschen ermöglicht uns, Vertrauen und Sicherheit zu gewinnen.
Im Seminar geht es darum, dem eigenen, unmittelbaren Erleben wieder mehr auf die Spur zu kommen und anderen Menschen einfühlsam zu begegnen. Durch Naturtherapeutische Methoden verbunden mit Übungen der gewaltfreien Kommunikation werden vertiefte Selbstwahrnehmung, Sensibilität und Empfänglichkeit ermöglicht und anschließend im einfühlsamen, aufmerksamen Gespräch wie ein Schatzkästchen ans Licht gehoben, gesehen und anerkannt.

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 295,00
Vollpension € 221,70

Krüger Petra »

Selbständige Lebens- und Sozialberaterin, Praxis für Psychologische Beratung in Dornbirn, systemische Beraterin, Natur- und Körperpsychotherapeutin, Achtsamkeits- und Meditationslehrerin