Der Rhythmus meiner Führung

Resilienz in agilen Zeiten



Di 16. April 2019, 9 Uhr - Mi 17. April 2019, 17 Uhr

Moderne Führungsarbeit sieht heute anders aus als noch vor zehn Jahren. Hierarchisches Denken gehört der Vergangenheit an. Eine erfolgreiche Führungspersönlichkeit ist Schnittstelle und Chancengeber innerhalb eines lernenden, dynamischen Teams. Um die Führungsaufgaben gut zu bewältigen, ist es nötig, mit sich selbst in Kontakt zu kommen – und es in agilen Zeiten auch zu bleiben!

Ziele des Seminars

Schnellere, komplexere Gegebenheiten in unserer Arbeitswelt bedingen Entscheidungs-freudigkeit, Mut zum Risiko und die Fähigkeit, schwierige Situationen oder Rückschläge gut zu meistern. Dieses Seminar konzentriert sich ganz auf Ihre Persönlichkeit als Führungskraft.
Wesentlich ist eine gute Selbstführung. Sie bestimmt einen großen Teil Ihrer Professionalität!
Die beiden Seminarleiterinnen geben Ihnen Zeit und Raum, Ihr eigenes Potential zur Führung und Resilienz wahrzunehmen und zu reflektieren. In Folge gelingt es Ihnen, Ihre eigene Selbstwirksamkeit und die Ihrer Mitarbeitenden zu erweitern.
Das Thema Resilienz soll in Ihrem Arbeitsleben, in Ihrem Wirken mit Teams und Organisationen dauerhaft präsent sein! Die beiden erfahrenen Seminarleiterinnen zeigen Ihnen auch, welche entschleunigenden Rituale Sie in Ihren Arbeitsalltag einbinden und wie Sie Ihre Resilienz pflegen.

Inhalte

Ausgangspunkt ist die Reflexion des IST-Zustandes. Als verantwortungsvolle Führungspersönlichkeit bündeln Sie Leistung und Fähigkeiten Ihrer Mitarbeitenden und regen zur Weiterentwicklung an. In diesem zweiteiligen Seminar begegnen Ihnen eine Reihe von Instrumenten, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Team gekonnt durch die Umsetzung von Aufgaben und Ideen zu navigieren. Wichtige Ressourcen dafür sind: die Fähigkeit, Visionen zu entwickeln, realistische Ziele zu setzen, Verantwortung zu übernehmen, Optimismus zu verbreiten, Lösungsstrategien zu entwerfen, Netzwerke zu aktivieren und die innere Balance wieder herstellen zu können.
Dabei legen Sie den Fokus auf sich selbst: Welcher Rhythmus, welches Tempo passt zu Ihnen? Was möchten Sie betonen, wo legen Sie Pausen ein? Sie entwickeln Techniken, die Ihre Resilienz und Ihre Selbststeuerung immer weiter voranbringen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Anna Egger, MA, info@anna-egger.com
oder
Mag.a Margit Kühne-Eisendle, mke@zoom-vision.com

Termine

16/17 April und 22/23 Mai 2019
jeweils 9 – 17h

Seminarort

Bildungshaus St. Arbogast, Götzis - Vorarlberg

Anmeldung – nur gemeinsam buchbar:

Tel.: 05523 62 501-828 oder E-Mail: willkommen@arbogast.at
max. 16 Teilnehmende

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 1.400,00
Vollpension € 86,80

Egger Anna »

MA, visuelle Prozessgestalterin, Graphic Recorderin und Resilienz-Beraterin. Trainerin der AGB-Akademie für Gruppe und Bildung im Fachbereich „systemisch leiten & entwickeln“. Schwerpunkt Wertschätzung und Anerkennung sowie Rituale im Management. Langjährige Erfahrung in der Leitung von Haupt- und Ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

www.anna-egger.com

Kühne-Eisendle Margit »

Maga., Organisationsberaterin, Supervisorin, Coach, Studium der Erziehungswissenschaften, stellvertretende Vorsitzende der AGB-Akademie für Gruppe und Bildung, Leitung Fachbereich „systemisch leiten & entwickeln“, langjährige Erfahrung in der Führungskräfte Aus- und Weiterbildung (Uni Lehrgangsleitung, Coaching, …), Stress- und Gesundheitscoaching.

www.zoom-vision.com