Arbogaster Fragen: Meinrad Pichler

Wie tickt die Vorarlberger Seele? Sind wir ein Migrationsland? Und welche Nachwirkungen hat der Nationalsozialismus bis?



Mi 24. April 2019, 9 - 12 Uhr

In der neuen Programm-Reihe heißen wir Persönlichkeiten willkommen, mit denen wir wesentlichen Fragen aus Gesellschaft, Politik, Geschichte, Spiritualität und Philosophie auf den Grund gehen. Jenseits von Smalltalk und aufgeregter, digitaler Kommunikation nehmen wir uns Zeit, in überschaubarer Runde Wesentliches zu besprechen.

Zu den „Arbogaster Fragen“ treffen sich Menschen, die einiges verbindet: Die Wertschätzung für das Jugend- und Bildungshaus, aber auch Neugier und Zeit, sich zur Wochenmitte inspirieren zu lassen und gesellige Stunden zu verbringen.

Eintreffen im Café ab 9 Uhr, Gesprächsbeginn um 9.30 Uhr, gemeinsamer Ausklang mit dem Gesprächsgast beim Mittagsmenü.

Meinrad Pichler, geboren 1947, studierte in Wien Geschichte und Germanistik, unterrichtete in Gymnasien, war von 1994 bis 2010 Direktor des Bundesgymnasiums Gallusstraße in Bregenz und erfüllte Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen. Für seine zahlreichen Arbeiten zur neueren Vorarlberger Landesgeschichte wurde Pichler 2014 der „Wissenschaftspreis des Landes Vorarlberg“ verliehen.

Hinweis

Sonderpreis für Jugendliche mit der aha-Karte oder Studentenausweis: € 7,-

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 17,00
Verpflegung € 15,90

Pichler Meinrad »

Bregenz, Historiker und ehem. Direktor Gymnasium Gallusstrasse Bregenz
Foto: Alexandra Serra