Heiliger Boden.

Die Kapelle ist ein Ort der Stille, der Besinnung, des Gebetes. Wer sich mit allen Sinnen auf diesen Raum einlässt, wird erleben, wie sich das auf den ersten Blick düster anmutende Gebäude mit seinen dunklen, mächtigen Mauern verwandelt in ein weites, hohes Zelt, das Geborgenheit und eine Ahnung von etwas Größerem jenseits unserer Wahrnehmung schenkt. Die Kapelle ist dem Hl. Geist geweiht.

Hier beginnen Gäste den Tag mit einer Morgenbesinnung und feiern in großer und kleiner Runde während der Woche und am Sonntag Gottesdienst.

Jeder Ort ist heiliger Boden.

Jeder Ort ist heiliger Boden,
jeder Ort kann Stätte der Begegnung werden
mit göttlicher Gegenwart.
Sobald wir die Schuhe des Daran-gewöhnt-Seins ausziehen
und zum Leben erwachen,
erkennen wir:
Wenn nicht hier, wo sonst?
Wann, wenn nicht jetzt?
Jetzt, hier oder nie und nirgends
stehen wir vor der letzten Wirklichkeit.

David Steindl-Rast