Mütter und Töchter

Selbsterfahrungsseminar für Frauen



Fr 5. Mai 2017, 14 Uhr - So 7. Mai 2017, 13 Uhr

Eine Mutter zeigt ihrer Tochter, was für sie Frausein heißt.
Sie vermittelt ihr

  • ihr Rollenverständnis
  • ihre Einstellung zu Sexualität und Erotik
  • ihre Art, Beziehungen zu gestalten
  • ihre Art, Mutter zu sein

In diesem Seminar lernen wir als Töchter unsere Mütter und deren Einfluss auf unser Leben besser kennen. Dies ermöglicht es, uns selber und unseren Müttern näher zu kommen, neue Ressourcen zu entdecken, ausgediente Muster zu verändern und belastende Abhängigkeiten abzulegen. Dadurch können wir zu einer versöhnten Mutter-Tochter-Beziehung gelangen und auch die Beziehung zu unseren eigenen Töchtern unbelastet gestalten. Wir arbeiten mit Systemischen Aufstellungen und anderen ziel- und ressourcenorientierten Methoden. Eingeladen sind Frauen ab 23 Jahren, die sich mit der Beziehung zu ihrer Mutter (auch wenn diese verstorben ist) auseinandersetzen möchten. Willkommen sind Töchter sowohl allein als auch gemeinsam mit ihrer Mutter. Das Seminar ist nicht geeignet für Frauen in der Schwangerschaft.

Veranstalter Mit Unterstützung des Referats für Frauen und Gleichstellung, Land Vorarlberg

Kosten pro Person

Bei diesem Seminar können Sie die Höhe des Kursbeitrages selbst festlegen. So gibt es nebem dem regulären Kursbeitrag die Möglichkeit des Solidarbeitrags. Entscheiden Sie sich für diesen, ist die Höhe des Kursbeitrages frei wählbar, solange er sich innerhalb des angeführten Mindest- bzw. Maximalbetrags bewegt.

Kursbeitrag € 175,00
Solidarbeitrag von: € 140,00 - € 240,00
Vollpension € 124,60

Bücher zu diesem Thema in der Vorarlberger Landesbibliothek

Tschofen ulrike neu

Tschofen Ulrike »

Ulrike Tschofen, Bregenz, Psychotherapeutin, Systemaufstellerin im ÖfS.

Tschofen hemma 2011

Tschofen Hemma »

Mag.a Hemma Tschofen, Bregenz, Psychotherapeutin und Systemaufstellerin

www.hemmatschofen.at