Wir greifen zur Feder

Kalligraphie aus der Zeit der Monarchie



Fr 20. September 2019, 16 Uhr - So 22. September 2019, 13 Uhr

Während der letzten Jahrzehnte der österreichischen Donaumonarchie existierten historistische und moderne Formen mehr oder weniger einträchtig nebeneinander. Architektur, Malerei, Möbel und Mode, aber auch die Schriftkunst der Zeit bieten daher sowohl traditionelle als auch modische Formen an: Fraktur steht neben Jugendstil, Rundschrift neben Kurrent.
Aus diesem Formenschatz suchen wir uns für das kalligraphische Schreiben heraus, was uns anspricht bzw. was unser Können herausfordert.
Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen.

Durch die Kooperation mit freigeist arbogast können wir den Kurs für Schüler/innen,Student/innen und Lehrlinge von 16 bis 26 Jahren zum halben Preis anbieten. Bitte bei der Anmeldung bekannt geben.

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 144,00
Vollpension € 135,20

Bücher zu diesem Thema in der Vorarlberger Landesbibliothek

Pöll Eva »

Eva Pöll, Mödling, Kalligraphin, Künstlerin, Pädagogin

www.kallos.at