Frauensalon Vorarlberg

"Erfolgsversprechend. Frauen führen."



Di 30. April 2019, 19 - 22 Uhr

Der Frauensalon Vorarlberg greift die Tradition der Salons auf und knüpft dort an, wo wesentliche Impulse für die frauenemanzipatorischen Bewegungen ausgingen. Das Leben von Frauen, ihre Taten, Vorhaben und Ansichten sollen sichtbar werden, um aus ihnen Kraft für Veränderung zu schöpfen.

Erfolgversprechend. Frauen führen.
Frauen sind so gut ausgebildet wie noch nie, dennoch sind sie in der Führungsebene noch immer nicht gleichberechtigt vertreten. Erfolgreiche und selbstbewusste Führungspersönlichkeiten nutzen ihre fachlichen und sozialen Fähigkeiten und Potentiale. Magdalena Holztrattner spricht darüber, wie dies gelingt und was Frauen in Leitungspositionen brauchen, was sie stärkt und stützt. Beispiele geben Impulse, was eine authentische weibliche Führung auszeichnet.  

Zu Gast

MMag.a Dr.in Magdalena M. Holztrattner MA, Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreichs, Theologin, Organisationsberaterin, Erwachsenenbildnerin, Armutsforscherin.

Als Gastgeberinnen laden ein

Barbara Bell, Bildungshaus St. Arbogast; Martina Höber, Ehe- und Familienzentrum; Alexandra Mangeng, Bildungshaus Batschuns; KFB; Petra Steinmair-Pösel, KPH Edith Stein; Martina Winder, Kath. Kirche Vorarlberg

Kosten

€ 15,- inkl. Apéritif

Ort

Bildungshaus Batschuns

Veranstalter

Mit Unterstützung des Referats für Frauen und Gleichstellung, Land Vorarlberg

Anmeldung

Bildungshaus Batschuns, T +43 (0)55 22/44 2 90-0,
bildungshaus@bhba.at, http://bildungshaus-batschuns.at

Kosten pro Person

Kursbeitrag € 15,00

Bücher zu diesem Thema in der Vorarlberger Landesbibliothek

Holztrattner MA Dr.in Magdalena M. »

Theologin, Organisationsberaterin, Erwachsenenbildnerin, Armutsforscherin; Studium Theologie in Salzburg und San Salvador (El Salvador) sowie Multidimensionale Organisationsberatung an der Universität Kassel. Neben Ausbildung zur Meditationsleiterin, Erwachsenenbildnerin und Pädagogin Besuch von Lehrgängen zu Armutsforschung und Projektmanagement. In Lateinamerika forschend und pastoral tätig wie auch universitär lehrend, später mehrere Jahre Projektreferentin beim Bischöflichen Hilfswerk Adveniat (Deutschland).
Seit 2013 Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreichs (ksoe). In dieser Funktion ist sie auch in Vorträgen, Trainings, Coachings, Lehrgängen und Moderationen tätig – zu Themen wie Sozialethik, Spiritualität des Engagements, Führungsethik etc.