PRO CON 2019 & das Premium-Kollektiv

Die Erfolgsgeschichte von Premium und seiner Cola klingt für Vorarlberger Ohren ziemlich anarchistisch. Bei dem online-organisierten Getränke-Produzenten ist nichts so, wie es sich „gehört“. Kein eigenes Büro, keine schriftlichen Verträge, keine eigene Produktion und auch keine Lkws. Aber, es funktioniert trotzdem oder vielleicht gerade deswegen: im vergangenen Jahr wurden 1,5 Millionen Flaschen Premium-Getränke an den Mann und die Frau gebracht.
Richtig reich geworden ist bis heute keiner der rund 250 „Kollektivisten“. Ausreichend gut leben – in finanzieller und persönlicher Hinsicht – kann aber jeder und jede davon. Was bedeutet: Wer Gier nicht als
Lebensmodell wählt, kann hier mitdenken, mitarbeiten und mitentwickeln.

Premium will ein faires, ökologisches und sozial tragfähiges Wirtschaftsmodell in hoher Qualität vorleben und verbreiten.

Elena Tzara

Wege in eine bessere, weil andere Zukunft

Sämtliche Entscheidungen werden nach den Regeln der Konsensdemokratie gefällt, bis hin zu Details, ob veganer Etikettenleim verwendet wird oder eben nicht. Im Laufe der Jahre haben die Beteiligten daraus das „Premium-Betriebssystem“ mit einem Haufen von Teil-Modulen entwickelt, dessen Ziel in erster Linie darin besteht zu beweisen, dass Moral und Wirtschaft ein Liebespaar sein können. Oder
zumindest ein treues Ehepaar.
Weil die Sache mit dem Kollektiv so gut funktioniert, sind die Leute von Premium überall da gern gesehen, wo neue Wege beschritten werden sollen – und das ist heutzutage immer dort, wo es um Ökologie, Ökonomie und ganz generell Unternehmensführung geht. Die Deutsche Bahn etwa hört seit geraumer Zeit ganz genau zu, wenn Premium-Cola-Gründer Uwe Lübbermann Wege aufzeigt in eine bessere, weil andere Zukunft.
Bereits im Mai ist Premium auch in Arbogast durch Kollektivistin Elena Tzara vertreten, wenn bei der PRO CON 2019 die Zukunft unserer Arbeit im Mittelpunkt steht. Was wir von ihr hören werden? …was Premium tut, warum, und was das Ganze bringt – eine Einführung in das revolutionär utopistische Firmenkonzept von Premium also!

Mehr Informationen & Details: PRO CON 2019